Kategorie-Archiv: Allgemeines

Herbstlinge Runde 4

Die Serie der Calenberger Herbstlinge steuert dem großen Finale entgegen.
Die Calenberger Herbstlinge haben auch im 7. Jahr einen positiven Status im Deistervorland rund um Barsinghausen. Der Standortwechsel vom TuS Empelde zum TV Grün-Weiß Goltern war ungewollt eine gute Entscheidung. Hier besteht die größte und modernste Boule-Anlage westlich von Hannover. 27 Bahnen im Sportzentrum Großgoltern und davon 8 Bahnen mit Flutlicht ausgestattet, lassen Boule-Herzen höher schlagen. Somit freut es auch den Veranstalter, Eitel-Heinz Neumann(ehemaliger Vorsitzender des TVG bis 2012), der selbst einen großen Anteil am Bestand der Bouleanlage hat. 27 Boule-Sportler/innen fanden sich zum 4.Spielabend auf der TVG-Anlage ein. Selbst der kurz vor Beginn des Turniers einsetzende Regen hielt nur wenige Sportler von einer Teilnahme ab. Fast pünktlich, mit einer Verzögerung von 15 Minuten, konnte begonnen werden. Der Regen hörte auf und die Turnierleitung, mit Fredy Gerberding und Eitel-H.Neumann, starteten die drei Runden Supermeeling. Reibungslos liefen die knapp drei Turnierstunden ab und brachten am Ende folgendes Ergebnis:  1.Platz Rita Wegener(3/29), 2.Platz Christa Musielak(3/20), 3.Platz Herbert Krömer(3/16), 4.Platz Wolfgang Perrey(3/15), 5.Platz Jutta Gerber(2/15). Am Mittwoch, den 23.Oktober, findet der 5.Spieltag statt. Das ist auch der Endrunden-Tag mit der Siegerehrung des Gesamtgewinners. Im Rahmen einer kleinen gemeinsamen Feier wird der Herbstlingen-Meister gekürt. Boule: Serie der Calenberger Herbstlinge steuert dem großen Finale entgegen.
Quelle: Deister Echo, Rangliste , weitere Fotos

Die Top 3 von links: 1. Platz Rita Wegener, 3. Platz Herbert Krömer und 2. Platz Christa Musielak

Lieber Mitglieder,

wir haben die traurige Aufgabe, Euch mitzuteilen, dass unser Vereinsmitglied Horst Schmid gestern früh verstorben ist. Seit über 40 Jahren war Horst Mitglied in unserem Verein. Wir werden ihm ein ehrendes Gedenken bewahren und trauern mit der Familie.
Ein Beerdigungstermin ist noch nicht bekannt. Sowie er feststeht, werden wir ihn allen Mitgliedern bekannt geben.

Der Vorstand

Vereinsmeisterschaft Boule und Tennis

Am Freitag, den 06.09.2019 wurde die Vereinsmeisterschaft im Boule ausgetragen. Es wurden 4 Runden Tête à Tête gespielt. Vereinsmeister wurde Günther Kühne vor Erich Esch und David Pedrosa-Heras. Ergebnisliste

Am Samstag, den 07.09.2019 wurde in einem Kuddel-Muddel-Turnier der Vereinsmeister im Tennis ausgetragen. Hier die Reihenfolge: 1. David Pedrosa
2. Erich Esch
3. Uschi Banse

Herbstlinge Runde 3

Mit 29 Teilnehmern aus dem Calenberger Land gab es auch in der 3. Runde der Herbstlinge ein fast ausgebuchtes Teilnehmerfeld. Trotz einer halbstündigen Regenunterbrechung endete das Turnier nach 3 ½ Stunden mit drei ungeschlagenen Gewinnern. Reinhard Lenz platzierte sich mit dem besseren Spielverhältnis auf Platz 1 vor dem Barsinghäuser Axel Buhl und Wolfgang Perrey. Am Mittwoch, den 9. Oktober startet die 4. Runde, wieder auf der Bouleanlage des TV Grün-Weiß Goltern.
Quelle: Deister Echo, Rangliste

Herbstlinge Runde 2

Herbert Krömer gewinnt die 2.Runde der Herbstlinge mit 3/22 Punkten

Der Barsinghäuser Lorenzo Quirce hatte am 2. Spieltag ebenfalls einen hervorragenden Lauf und belegte mit einem Punkt(3/21) weniger Platz 2. Drei Spiele und drei Mal erfolgreich.  Platz 3 belegte Neuling Rickmer Hinrichs, der ebenfalls schadlos die drei Spielrunden überstand. 25 Boulisten fanden wieder den Weg auf die Anlage des TV Grün-Weiß Goltern. Noch angenehme herbstliche Temperaturen und das Flutlicht ließen spannende Spiele über drei Stunden im Supermelee –System ablaufen. Am nächsten Mittwoch erfolgt die dritte Runde, wieder auf der Grün-Weiß Anlage in Großgoltern. Beginn ist 18.00 Uhr.
Quelle: Deister Echo , Weitere Bilder, Rangliste

Herbstlinge Runde 1

Christa Musielak gewinnt die erste Abendrunde auf der Grün-Weiß – Anlage in Großgoltern. Pünktlich um 18.00 Uhr begann das Turnier bei Sonnenschein und endete nach drei Runden „Supermelee“ bei herbstlichen Temperaturen gegen 21.00 Uhr. Fredy Gerberding und Eitel-H. Neumann führten Regie und wurden mit einem reibungslosen Turnierablauf belohnt. Die perfekt hergerichtete Anlage im Sportzentrum Großgoltern begeisterte alle Turnier-Teilnehmer. Gerade unter Flutlicht bekam das Boule-Feld noch einen besonderen Reiz. Ein ausgebuchtes Feld mit 32 Teilnehmern aus dem Calenberger Land hatten für 3 Stunden Spaß und Ehrgeiz gezeigt. Auf dem Siegerpodest standen am ersten Tag Christa Musielak (3/26 Punkten)) vor Jochen Göhler -Jetschmann (3/16) und Jutta Gerber (3/13). Am Mittwoch, den 18. September , um 18.00 Uhr, findet die 2.Spielrunde wieder in Großgoltern statt. Meldungen sind an E.H.Neumann zu richten (Email: e-h [dot] neumann [at] gmx [dot] de) Quelle: Deister Echo
Weitere Bilder, Rangliste

Ligaspiele am 01.09 2019

Die Entscheidung sollte erst am letzten Spieltag mit dem aufeinandertreffen der beiden noch ungeschlagenen Kontrahenten TV Grün-Weiß Goltern und die SG Letter o5 fallen. Es begann auch sehr Verheißungsvoll. 2:0 für den TVG hieß es nach den Eingangs-Tripletten. Der Regionalliga-Absteiger und Favorit aus Letter war sehr überrascht. Allerdings überzeugten sie in den folgenden drei Doubletten. Auch wenn es teilweise sehr knapp zuging, machte sich die größere Turnier-Erfahrung der 05-er nun doch bemerkbar. Alle drei Doubletten wurden von Letter o5 gewonnen, die zum 3:2 – Erfolg führten. Damit war für Letter o5 eine wichtige Vorentscheidung gefallen. Aber auch für den TVG hatte diese Niederlage Folgen. Im anschließenden Stadt-Derby gegen den TSV Egestorf lag wohl der Schock noch sehr tief. Spannend blieb es aber bis zum Schluss. 1:1 nach den beiden Tripletten blieb das Spiel noch offen. Die 2:1 – Führung durch Axel Buhl/Elke Kühne sollte den beiden anderen Doubletten Sicherheit geben. Leider funktionierte es nicht. Horst Schmid/Günter Kühne spielten zwar eine beruhigende Führung heraus, wurden aber am Ende doch noch abgefangen. In der 3.Doublette, mit Dieter Meier/Erich Esch, lief es für Goltern nicht mehr rund. Der TSV Egestorf zeigte auch hier eine starke Leistung und setzte den I-Punkt zum 3:2 – Erfolg im innerstädtischen Derby.
Quelle: Deister Echo

Parallel dazu spielte die 2. Mannschaft in der Bezirksliga in Goltern. Sie gewannen gegen Bad Nenndorf 4:1 und gegen den 1. Hamelner BC mit 3:2. Mit diesem Ergebnis kam unsere Mannschaft auf den 2. Tabellenplatz.