Herbstlinge Runde 4

Die Serie der Calenberger Herbstlinge steuert dem großen Finale entgegen.
Die Calenberger Herbstlinge haben auch im 7. Jahr einen positiven Status im Deistervorland rund um Barsinghausen. Der Standortwechsel vom TuS Empelde zum TV Grün-Weiß Goltern war ungewollt eine gute Entscheidung. Hier besteht die größte und modernste Boule-Anlage westlich von Hannover. 27 Bahnen im Sportzentrum Großgoltern und davon 8 Bahnen mit Flutlicht ausgestattet, lassen Boule-Herzen höher schlagen. Somit freut es auch den Veranstalter, Eitel-Heinz Neumann(ehemaliger Vorsitzender des TVG bis 2012), der selbst einen großen Anteil am Bestand der Bouleanlage hat. 27 Boule-Sportler/innen fanden sich zum 4.Spielabend auf der TVG-Anlage ein. Selbst der kurz vor Beginn des Turniers einsetzende Regen hielt nur wenige Sportler von einer Teilnahme ab. Fast pünktlich, mit einer Verzögerung von 15 Minuten, konnte begonnen werden. Der Regen hörte auf und die Turnierleitung, mit Fredy Gerberding und Eitel-H.Neumann, starteten die drei Runden Supermeeling. Reibungslos liefen die knapp drei Turnierstunden ab und brachten am Ende folgendes Ergebnis:  1.Platz Rita Wegener(3/29), 2.Platz Christa Musielak(3/20), 3.Platz Herbert Krömer(3/16), 4.Platz Wolfgang Perrey(3/15), 5.Platz Jutta Gerber(2/15). Am Mittwoch, den 23.Oktober, findet der 5.Spieltag statt. Das ist auch der Endrunden-Tag mit der Siegerehrung des Gesamtgewinners. Im Rahmen einer kleinen gemeinsamen Feier wird der Herbstlingen-Meister gekürt. Boule: Serie der Calenberger Herbstlinge steuert dem großen Finale entgegen.
Quelle: Deister Echo, Rangliste , weitere Fotos

Die Top 3 von links: 1. Platz Rita Wegener, 3. Platz Herbert Krömer und 2. Platz Christa Musielak

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.